22.08 2011

Die RegioNews CW gehen offline

von Redaktion RegioNews CW
geschlossen

Dies wird der letzte Artikel hier sein. Ziemlich genau zum 2. Geburtstag der RegioNews CW machen wir die Schotten dicht. Das Experiment, eine lokale Newsplattform gegen die Verkarstung der Medienlandschaft im Kreis Calw zu etablieren, ist vorüber. Nicht gescheitert, aber vorüber. 

Manche Ziele haben wir erreicht. Andere nicht (vor allem die Zugeldmachung der RegioNews). Die Zugriffszahlen sind beständig nach oben geklettert, bis hin zu mehr als 2.000 am Tag.

Die unerwartet große Resonanz war nach arbeitsreichen Wochenenden und Aktualisierungen zur nachtschlafenen Zeit unsere Motivation, mit vollem Einsatz weiterzumachen. Natürlich, die Zahlen von über 600 Fans auf Facebook und über 450 Follower auf Twitter übten ebenfalls eine belebende Wirkung auf uns aus.

Uns wurde überdies die Anerkennung der Rathäuser, Vereine und Institutionen zuteil, die uns regelmäßig mit Artikeln und Bildern versorgt haben. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Das Projekt hat mit der Zeit Dimensionen angenommen, die uns zum Schluss alles abgefordert haben. Dass jeden Tag etwas Neues auf den RN zu lesen war, dass die technischen Möglichkeiten laufend verbessert wurden und dass hier eine riesige Fotodatenbank von regionalen Events entstanden ist, war nur dank des riesengroßen Einsatz aller Beteiligten möglich.

Ihre Namen sind in der Teambeschreibung zu finden. Hinzu kommt eine Reihe von freien Mitarbeitern und Zulieferern. Wir alle zusammen haben eine ereignis- und lehrreiche Zeit hinter uns und nehmen eine Menge in den “Ruhestand” mit.

Danke, danke, danke!

Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem die RegioNews nicht mehr als Teilzeitprojekt betrieben werden können. Ganz oder gar nicht, heißt es jetzt. Mit steigenden Leserzahlen – also größer werdendem Einfluss – sind auch die Erwartungen gestiegen. Aktualität. Vollständigkeit. Fundierte Recherche. Der Ruf nach ausgewachsenem Journalismus wurde immer größer.

Hier sind unsere Kapazitäten erschöpft. Die Geschäfte beim Pressebüro Schiel laufen bestens, das Herz strebt zur Familie und Freunden und neulich stand im Netz etwas über so genannten “Urlaub” zu lesen. Mal schauen, was es damit auf sich hat.

Danke nochmals an alle, die in irgendeiner Weise an den RegioNews mitgewirkt haben, sei es als Leser oder Mitschaffender. Es hat Spaß gemacht.

Bernd Schiel

P.S.: Die regiofotos-cw.de bleiben unter der Federführung von Jürgen Weiß vorerst bestehen. Zusammen mit einem Team von erfahrenen Fotospezialisten wird er dort regelmäßig Galerien von Events im Kreis Calw veröffentlichen.


Auf Facebook kommentieren |

6 Meinungen wurden abgegeben - Schreiben auch Sie uns Ihre Meinung.

  1. Markus kölle schrieb am 22. August 2011 um 21:52 Uhr:

    Schade….. Aber trotzdem danke für die vielen Infos in der Vergangenheit! Alles gute an das Team ! Gruß markus

  2. Florian Kirchmann schrieb am 23. August 2011 um 10:48 Uhr:

    Sehr schade! Ich bin mir sicher, besser hätte man es nicht machen können. Mir hat die Seite immer gut gefallen. Bin gespannt was die Zukunft bringt. Eine noch bessere Idee?!

    Viel Erfolg weiterhin an alle Beteiligten.

    Ihr Florian Kirchmann

  3. Redaktion RegioNews schrieb am 23. August 2011 um 11:10 Uhr:

    @Florian Kirchmann: Vielen Dank! Kann es denn eine besser Idee geben? :-)

  4. Bernd Schiel | Schiel schrieb am 12. September 2011 um 09:36 Uhr:

    [...] Mit den RegioNews CW, die Bernd Schiel gründete und mithilfe eines stetig wachsenden Teams zwei Jahre lang betrieb, fügte er seinem Portfolio ein ausgewachsenes Online-Nachrichtenportal hinzu. Aus Gründen der Effizienz wurden das Projekt im August 2011 beendet. [...]

  5. Jörg schrieb am 14. September 2011 um 03:20 Uhr:

    Hallo Bernd,
    absolut schade um die Sache hier, keine Frage da sind sich sicher “fast” alle einig. Aber ich kann es nachvollziehen.

    wirDu.de hat ähnliche Probleme und kann trotz guter Reichweite nicht mehr als ein Taschengeld erwirtschaften. Zumindest stand lange Zeit der Aufwand im Vergleich zum Erlös in keinem aktzeptablen Verhältnis.

    Macht euch deshalb keine Vorwürfe, wie mein Vorredner schon gesagt hat, man hätte wohl nichts besser machen können. Mittlerweile bin ich der Meinung (und das Beispiel RegioNews bestätigt mich) dass es nicht am Inhalt und auch nicht an der Technik scheitert. So schön unser Kreis Calw auch ist, so zersplittet und schwierig zu gleich ist er.

    Alles Gute weiterhin! Grüße Jörg

  6. [...] CALW. Die RegioNews liegen auf Eis. Doch gibt es im Netz eine Reihe von neuen und auch älteren Angeboten mit Infos aus dem Kreis [...]

Kommentar schreiben


Abonnieren Sie den RSS Feed für Kommentare. So werden Sie bei neuen Beiträgen informiert.

TrackBack-URL