10.06 2011

Pforzheim: Hells Angels und “Commando 81 Borderland” verboten

von Redaktion RegioNews CW

PFORZHEIM. Das Innenministerium hat die Vereine “Hells Angels MC Charter Borderland” und Unterstützerclub “Commando 81 Borderland” verboten. Mehr als 400 Polizeibeamte vollstreckten am heutigen Freitag seit den frühen Morgenstunden 26 Durchsuchungsbeschlüsse in Pforzheim und Umgebung.

„Wir dulden in Baden-Württemberg keine Gewaltexzesse von Rockergruppierungen. Das Begehen schwerster und zum Teil organisierter Straftaten muss und wird auch zukünftig entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen.” Das sagte Innenminister Reinhold Gall am Freitag in Stuttgart.

Das Innenministerium kann als zuständige Verbotsbehörde Vereinsverbote aussprechen, wenn der Zweck oder die Tätigkeit des Vereins den Strafgesetzen zuwiderläuft. Darüber hinaus muss das Handeln der Mitglieder dem Verein zuzurechnen sein.

Wohnungen und Gefängniszellen durchsucht

Heute Morgen wurden 43 Mitgliedern des „Hells Angels Motorcycle Club Charter Borderland” und dessen Unterstützerclub „Commando 81 Borderland” die Verbotsverfügungen durch die Polizei zugestellt. Gleichzeitig wurden 20 Wohnungen, zwei Gefängniszellen und drei Vereinsräumlichkeiten durchsucht, um Vereinsvermögen und weitere für das Vereinsverbot beweisrelevante Unterlagen zu beschlagnahmen. Mit dem Verbot ist der Verein mit seinen Unterorganisationen aufgelöst und ist ihnen jede Tätigkeit untersagt. Kennzeichen des Vereins dürfen weder verbreitet noch verwendet werden.

Im Pforzheimer Raum kam es in den vergangenen Monaten neben vermehrten Aufgriffen von gesetzlich verbotenen Hieb-, Stich-, Stoss- und Schusswaffen bei Angehörigen des Hells Angels MC, Charter Borderland und des Unterstützerclubs zu schwersten Straftaten, darunter auch eine versuchte Tötung.

“Hohes Gefahrenpotenzial”

„Die bei Durchsuchungen aufgefundenen Schusswaffen und letztendlich der Einsatz von gefährlichen Hieb- und Stoßwaffen bei Auseinandersetzungen zeigen das hohe Gefahrenpotenzial dieser Gruppierungen”, betonte Innenminister Reinhold Gall. „Die zahlreichen Ermittlungsverfahren gegen Mitglieder der betroffenen Vereinigungen belegen, dass hier schwerste Straftaten geplant und begangen sowie durch die Vereinsführungen geduldet wurden.”

Dem Vereinsverbot gingen monatelange Ermittlungen und Vorbereitungen der Polizeidirektion Pforzheim, des Regierungspräsidiums Karlsruhe, des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg sowie des Innenministeriums Baden-Württemberg voraus.

(Quelle: Innenministerium Baden-Württemberg)


Auf Facebook kommentieren |

11 Meinungen wurden abgegeben - Schreiben auch Sie uns Ihre Meinung.

  1. [...] RegioNews CW [...]

  2. mike schrieb am 10. Juni 2011 um 17:32 Uhr:

    Man kann doch nicht die einen verbieten (hells angels )und in alzey die anderen eröffnen lassen (bandidos)wo ist da die gerechtigkeit entweder alle verbieten bundesweit oder alle in ruhe lassen der staat sollte sich lieber um die richtigen böse jungs kümmern hier in deutschland wird es als schlimmer durch die ganzen grenz öffnungen was ist blos aus diesem land geworden traurig,traurig,hier macht es keinen spass mehr zu leben.

  3. unbekannt schrieb am 10. Juni 2011 um 18:23 Uhr:

    Ich kann es auch nicht ganz nachvollziehen, in Pforzheim sah und hörte man nichts von den Hells Angels, selbst nach dem Vorfall im November war und blieb es ruhig. Gerade deswegen finde ich es von den Bürgern Pforzheim absurd zu behaupten,sie hätten Angst vor ihnen.
    Warum sich alle so auf die Hells Angels stürzen, ist mir unklar.
    Man sollte fair bleiben und nicht immer nur deren schlechten Seiten puplik machen, sondern mal ihre guten, von denen man leider nie was zu sehen,hören oder lesen bekommt!
    Mich würde es sehr interessieren, ob auch nur einer weiß, dass sich die Hells Angels für den Kindesmissbrauch einsetzen? z.B. mit einer großen Spendenaktion ” Biker gegen Kindesmissbrauch & Kinderpornografie”. Um nur mal EINE gute Seite zu nennen!
    Möchte nur noch eines dazu sagen, nirgends kann sich Frau und Kind sicherer fühlen, als bei den Hells Angels!

  4. unbekannt schrieb am 10. Juni 2011 um 21:29 Uhr:

    Das Stimmt ich war auf so vielen biker partys da gab es nie probleme im gegenteil bei den Hells Angels fühlte ich mich immer sehr wohl,seht doch auch mal die guten seiten.es gibt überall schwarze schafe auch bei den staatsdienern warum macht da keiner was,die ganzen sachen die da vetrieben werden bei den hells angels supporter wear da kassiert der staat doch auch schön steuern dafür.Meine herren das sind doch nicht alles verbrecher, das sind im gegensatz vieler anderer richtige männer,laßt uns unsere Hells Angels seit die jungs da sind ist es in vielen gegenden viel sicherer geworden.

  5. test23 schrieb am 10. Juni 2011 um 23:45 Uhr:

    So ein Quatsch die gehören alle verboten! So ein Stuß kann nur von Anhängern kommen oder von Personen die einen niedrigen IQ besitzen. Nur weil die Mafia in Italien manche Projekte unterstützt sind sie noch lange nicht gut.
    Die ganzen Rocker wissen ganz genau wie sie Marketing betreiben. Und solche Spenden sind ein Mittel um die Deppen der Republik zu beruhigen. Zum Glück gibt es aber nicht nur die auf der Welt.

  6. Redaktion RegioNews schrieb am 11. Juni 2011 um 01:49 Uhr:

    Wir waren leider gezwungen, den einen oder anderen Kommentar zurückzuhalten. Bitte keine Beleidigungen.

    Schon der Beitrag von @test23 war sehr grenzwertig.

    Danke, die Redaktion

  7. micha schrieb am 11. Juni 2011 um 17:00 Uhr:

    Wenn ich das lese von test 23 kann ich nur den kopf schütteln darf man keine eigene meinung haben alles verbrecher wieviele kennst du den von den hells angels oder rockern könnte wetten nicht einen in der biker szene sollte man sich auskennen bevor man urteilt.mal zum harley treffen gehen und mit feiern.

  8. gerd schrieb am 12. Juni 2011 um 11:45 Uhr:

    da bin ich aber erstaunt das test23 stehen läst dieser beitrag war genauso ich meine noch heftiger als mein beitrag. ich fordere sie auf test23 auch von der seite zu nehmen auch wenn ihr einige sätze auf grund von seiner doch üblen äüserungen ich schon ein älterer herr von 65 jahren und weis wohl das da vieles nicht stimmt ich kam ihn meinen leben auch mit vielen bikerzusannen und die haben sich immer gut aufgeführt.

  9. mika schrieb am 17. Juni 2011 um 08:58 Uhr:

    Weshalb die Angels?was ist mit all den anderen Gruppierungen in der Stadt?United Tribuns?Black Jackets etc?da schleißen sich 15-25 Jährige zusammen die nix machen außer ganz offensichtlich Illegalen Geschäften nachzugehen und sich zu Prügeln..Glückwunsch,man verbietet die Jungs die sich wenigstens in der Öffentlichkeit vernünftig benehmen konnten..Pforzheim Live..

  10. JOSE MARIA schrieb am 3. Oktober 2011 um 00:06 Uhr:

    WENN JEMAND ETWAS SCHLECHTES TUT, SOLL MAN IHN BESTRAFEN.
    DOCH MAN KANN NICHT EINEN KOMPLETTEN CLUB VERANTWORTLICH MACHEN WENN SIE EIN PAAR SCHWARZE SCHAFE HAT
    JOSE MARIA – SPAIN

  11. ICH schrieb am 15. Dezember 2011 um 17:10 Uhr:

    Ganz schön Lustig, was hier alles im Internet verbreitet wird, besonders an Gerüchten.
    Ich kann und werde dazu nur sagen.
    Ihr dürft niemals über Leute urteilen die Ihr nicht kennt.
    Irgendwann in Eurem Leben holt Euch die oder eine andere Sache wieder ein.

    Danke fürs Lesen und viel Glück den Leuten, die was von einem Zusammenhalt verstehen.

Kommentar schreiben


Abonnieren Sie den RSS Feed für Kommentare. So werden Sie bei neuen Beiträgen informiert.

TrackBack-URL